Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




Newsletter Bildung | 29. Januar 2020




Inhalt



Traumberuf Lehrer – aber kein Abitur?

Am Staatsinstitut in Augsburg ist es möglich, mit Mittlerer Reife Lehrer für Technik und Kunst oder Technik und Sport zu werden.

Sehr gute Berufsaussichten warten nach einer vierjährigen Vollzeitausbildung. Das Staatsinstitut bereitet auf den Unterricht als Lehrkraft an Mittelschulen, Realschulen und sonderpädagogischen Förderzentren vorbereitet.

Interessenten, die sich für praktisch ausgerichtete Fächer wie Kommunikationstechnik, Werken und Technisches Zeichnen interessieren, künstlerisches Talent haben oder begeisterte Sportler sind, sind dort an der richtigen Adresse.

Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt, praxiserfahrene Dozenten begleiten die Studierenden bis zum Staatsexamen. Intensive Sportwochen, interessante Exkursionen, Museums- und Werksbesuche ergänzen den Unterricht am Institut praxisorientiert. Verschiedene Praktika ermöglichen, in den Lehreralltag hinein zu schnuppern und sich im Umgang mit Schülern zu erproben.

Informationen gibt es auf der Website des Staatsinstituts Webseite, an den Infotagen und –abenden sowie Berufsfindungstagen oder auf der Augsburger Berufsmesse Fit for Job.

Schnuppertage:
09. März 2020 von 10:00 - 12:45 Uhr
11. März 2020 von 14:00 - 16:45 Uhr

Infotag:
10. Oktober 2020 von 10-14 Uhr

Bewerbungsschluss: 21. Oktober 2020
Eignungstest Sport: 23. Oktober 2020
Eignungstest Allgemein: 17. November 2020.

Weitere Auskunft:
Staatsinstitut Augsburg | Fachlehrerausbildung Abt 1
Henisiusstraße 1 | 86152 Augsburg
Telefon 0821 242279 0 | Telefax 0821 242279 13
info@fachlehrer.org | www.fachlehrer.org

Nähere Infos auch hier im >> Flyer

Drogenhilfe Schwaben mit neuen Fortbildungsangeboten für 2020

Die Drogenhilfe Schwaben bietet auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von Fortbildungen und Informationsveranstaltungen für Lehrkräfte, Eltern und andere Interessierte an.

Der erste Elternabend am 13.02.2020 behandelt das Thema „Risikophase Pubertät: Was schützt mein Kind vor Sucht?“

Vorherige Anmeldung unter Tel. 0821 34390-10 oder verwaltung@drogenhilfeschwaben.de

Die Teilnahme ist kostenlos!

Für weitere Informationen zur Drogenhilfe Schwaben schauen Sie doch einfach auf unserer Homepage www.drogenhilfeschwaben.de vorbei.

>> Flyer zu unseren Fortbildungsangeboten im Jahr 2020

Die 13. SchulKinoWoche Bayern vom 23. – 27. März 2020

130 Kinos in 120 bayerischen Städten öffnen in der letzten Märzwoche vormittags ihre Säle exklusiv für Bildungszwecke und präsentieren künstlerisch wertvolle Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme, die auf verschiedene Jahrgangsstufen und Unterrichtsfächer abgestimmt sind. Damit die Filme aus dem Programm der SchulKinoWoche optimal im Unterricht vor- und nachbereitet werden können, stehen kostenfreie Unterrichtsmaterialien zum Download bereit.

Auch in Augsburg gibt es in dieser Woche ein interessantes Schulkino-Programm. Das Programm für die teilnehmenden Kinos ist unter www.schulkinowoche.bayern.de abrufbar. Dort können Sie sich und Ihre Schulklassen zu den einzelnen Filmterminen im Kino Ihrer Wahl anmelden.

Anmeldung bis 9. März 2020.

Das Fortbildungsangebot im Vorfeld der Projektwoche bietet interessierten Lehrkräften die Möglichkeit, sich gezielt auf den Einsatz von Filmen im Unterricht und auf den Filmbesuch mit ihren Klassen vorzubereiten.

In Augsburg gibt es folgende Angebote:

Kreativer Einsatz von Tablets im Unterricht    
Für Lehrkräfte aller Schularten und Jahrgangstufen
Augsburg  | 17.2.2020 | 10:00 – 17:00 | Thalia Kino

Als die Panels laufen lernten: Verfilmungen von Comics und Graphic Novels
Für Lehrkräfte aller Schularten, Sekundarstufe I und II
Augsburg | 18.2.2020| 10:00 – 17:00 Uhr | Thalia Kino

Schulkino zur Erinnerungskultur

Kinovorstellungen im Rahmen des Begleitprogramms der Anne-Frank-Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“, die im Mai als Kooperationsveranstaltung von Bildungs- und Kulturreferat in der Halle 116 stattfindet, wird es ein breitgefächertes Begleitprogramm geben.

Bereits im Vorfeld können ab sofort die Filme „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ und „Die Stille schreit“, ein Dokumentarfilm von Josef Pröll, über das Filmbüro (Tel. 153078) für Schulvorstellungen gebucht werden.

50-jähriges Universitätsjubiläum: Wettbewerb für alle Augsburger Schulen

In diesem Jahr feiert die Universität Augsburg ihr 50-jähriges Gründungsjubiläum. Durch die Ausbildung von Lehrerinnen von Lehrern pflegt sie seit langem vielfältige Verbindungen zu den Augsburger Schulen. Im Jubiläumsjahr möchte sie daher Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler dazu einladen, den Campus zu entdecken. Der Hauptpreis ist ein Erlebnistag an der Universität.

„Im Kern steht die Idee, sich mit der eigenen Stadt und den Möglichkeiten, die die Universität bietet, zu beschäftigen und diese in altersspezifischen Medien zu verarbeiten“, erläutert Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg. „Für jede Schulstufe haben wir ein passendes Thema definiert. Grundschüler sollen beispielsweise spielerisch die ‚Lebenswelt Campus’ mit seinen menschlichen und tierischen Bewohnern erkunden. Daraus kann dann etwa eine Collage entstehen“. Wichtiger Bestandteil ist auch die gemeinsame Arbeit an einem Projekt als Klasse und die Stärkung der Gemeinschaft. 

Ab sofort und bis Sonntag, 05. April 2020, können Klassen Beiträge einsenden. Eine Jury aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität sowie aus Lehrkräften von Augsburger Schulen bewertet diese innerhalb der Schulstufen. Entsprechend werden für Klassen der Primarstufe sowie der Sekundarstufen I und II jeweils vergeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Flyer zum Download gibt es unter: www.uni-augsburg.de/jubilaeum/aktionen/schuelerwettbewerb

Quo vadis, Europa?

Unter dem Titel „EU 2020: Wo geht’s lang und was liegt an?“ veranstaltet das Europa Büro auch in diesem Jahr wieder eine Europa-Fachtagung für Lehrkräfte in Schwaben.

Wann:  Montag, 10. Februar 2020, 9.00 bis 16.30 Uhr
Wo:      Augsburger Rathaus, Großer Sitzungssaal
Wer:     Europabüro mit Europe Direct-Informationszentrum der Stadt Augsburg in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Bayern, den Dienststellen der Ministerialbeauftragten für die Realschulen und die Gymnasien in Schwaben und der Schulaufsicht für berufliche Schulen in Schwaben 

Anmeldung ausschließlich über FIBS möglich (für jeder der nachfolgenden Schularten stehen jeweils 20 Plätze zur Verfügung):

- für Gymnasiallehrkräfte unter:   fibs.alp.dillingen.de
- für Realschullehrkräfte unter:    fibs.alp.dillingen.de
- für Berufsschullehrkräfte unter: fibs.alp.dillingen.de

Nähere Infos:
Europabüro mit Europe Direct-Informationszentrum (EDIC) und
Kommunale Entwicklungszusammenarbeit (KommEZ)
Rathausplatz 2, D-86150 Augsburg

Tel. +49 (0) 821 324 3006
Fax +49 (0) 821 324 3009
Email: europa@augsburg.de 
Internet: augsburg.de/europa
Facebook: facebook.com/EuropeDirectAugsburg

Persönliche und soziale Kompetenzen stärken – aber wie?

George Pennington bietet vom 3.-5. Mai 2020  - wie bereits 2019 - eine dreitägige Fortbildung im Bildungszentrum Kloster Banz zum Thema „Persönliche und soziale Kompetenzen – Systematik und Didaktik für den Unterricht“ an. Zielgruppe sind Lehrkräfte und Pädagogen.

Nähere Informationen über die Hanns-Seidel-Stiftung unter www.hss.de/bildungszentren/kloster-banz/

Anmeldung bei der Hanns-Seidel-Stiftung, Referat 0305
Tel. + 49 (0)89 1258-236 | Fax -338
E-Mail: ref0305@hss.de

Nähere Informationen im >> Flyer